Anreise lV Spanien

Die letzte Etappe in Europa.

 

 

 

Ich verlasse meinen Schlafplatz direkt am Meer, mache noch einen Besuch in Turre bei einer Auswanderin, die private Stellplätze anbietet. Hier ist es sehr ruhig, das Grundstück umzäunt, Angela eine sehr sympathische Person.

 

Ich mache mich auf den Weg nach Torrox, eine Freundin wartet auf mich. Auch wieder ein Stellplatz am Meer bei einer Strandbar.

 

Einen Monat bin ich nun unterwegs, 30 Tage Sonne.

 

 

 

Der 2. Monat beginnt mit heftigen Gewitter und Regen, ein Segen für Spanien, alles ist ausgetrocknet. Einen Schlechtwettertag nutze ich zur Weiterreise an mein Endziel in Europa. Tarifa, das Tor zu Afrika.

 

 

 

Immer wieder komme ich gerne hierher. Die kleine Stadt hat einen besonderen Flair und wieder einen Übernachtungsplatz am Meer.

 

 

 

Hier kenne ich schon viele Leute, viele Surfer, und Afrikareisende.

 

 

 

Ich suche Klaus auf, der mir mein Ticket besorgt zu einen guten Preis. Es wird mir direkt ans Wohnmobil gebracht. Ein toller Service.

 

 

 

Am Dienstag geht es mit der Schnellfähre nach Tanger.