Weichkäse

Für etwa 400 g Käse:

Etwa 6 EL Buttermilch

3 L Bio-Vollmilch (mind. 3,7% Fett) oder Rohmilch (vom Bauernhof)

Flüssiges Lab (pflanzlich), Mengenangabe steht sicher auf der Flasche

1 TL Salz

optional: getrocknete Kräuter zum Verfeinern

 

Milch im Top auf ca. 35° C erwärmen, Temperatur halten.

 

Die Bio-Buttermilch hinzufügen, damit die Milch zum Säuern beginnt.

 

Lab in die Milchmischung geben und einrühren.

 

30 – 40 Minuten warten, damit die Milch stockt und schnittfest wird.

Mit einem Messer in die bereits hart gewordene Milch schneiden. 

 

 

Ca. 10 Minuten sorgfältig rühren, damit gleichmäßige Teile entstehen und der Bruch nicht zusammenklebt, immer ca. 35 Grad beibehalten.

 

Den Bruch abschöpfen, in ein Sieb mit ausgelegten Tuch geben und ausdrücken, Laibchen formen, in ein Tuch einschlagen. 

Die Laibe zwei bis drei Mal wenden und anschließend den restlichen Tag bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

 

Am nächsten Morgen die Käselaibe in jeweils 1 TL Salz (und wenn gewollt getrockneten Kräutern) einreiben – 4 Stunden im Kühlschrank stehen lassen.

 

Der Käse kann nun genossen oder in Öl und Gewürze etc. … eingelegt werden.